Mittwoch, 31. Mai 2023

Meret Matter & Lucas Niggli: UN=glücks=fall=linien

Hommage an den art brut Künstler Adolf Wölfli (1864 - 1930)
jazz:now – Theater – 20:15 Uhr

Meret Matter und Lucas Niggli übertragen in ihrem Konzert die überwältigende Kraft, die von Adolf Wölflis Werk ausgeht. Thema ist die wilde Glückssuche von Wölfli. Er überträgt in seinem künstlerischen Werk seine von Armut geprägte Biografie in die glorreiche „Skt.-Adolf-Riesen-Schöpfung“. Seine Suche führt uns rund um die Welt, von der Schöpfung in die Hölle und wieder zurück.

Musik spielt im Werk von Adolf Wölfli eine herausragende Rolle. Stundenlang probte er auf seiner selbstgebauten Papiertrompete Märsche, Polkas und Mazurkas. Konstituierendes Element seiner Zeichnungen sind musikalische Notationen mit sechs Notenzeilen.

Meret Matter und Lucas Niggli beschwören in ihrem Konzert die Schaffensfreude, den Humor und den Überfluss von Wölflis Universum. Sie setzen in der Kombination Stimme-Schlagzeug im Sinne des Künstlers ein Statement für das Unangepasste und Aussergewöhnliche.

Meret Matter hat Schauspiel studiert und arbeitet als Regisseurin an Theatern in der Schweiz und Deutschland sowie in der freien Szene. Zusammenarbeit mit zahlreichen Musikern.

Lucas Niggli musiziert als Schlagzeuger im Grenzbereich von Neuer Musik, Jazz, Rock und Improvisation.

Fr. 33.-/Fr. 22.- (Fr. 5.- Reduktion für Mitglieder mit Ausweis)
Vorverkauf: Ticketino (ab März)