x
Freitag, 11. September 2020

Playin’ Tachles

Jiddish music, humour and a tickle of jazz!
Jazz:now – Theater – 20:15 Uhr

Fröhlich-melancholischen Melodien werden durch freche Spitzfindigkeiten des jüdischen Humors ergänzt.

„Playin’ Tachles“ nehmen den Zuhörer mit auf eine jüdisch-europäisch-amerikanische Reise, auf der anmutiger Gesang, traditionelle Rhythmen und Melodien, orientalische Überraschungen, jazzige Sequenzen und freie Improvisationen miteinander verschmelzen. 

Die fünf Musiker aus der Schweiz und Deutschland vereinen Musik aus dem traditionsreichen Fundus jiddischen Liedguts mit scharfzüngigen Sprichwörtern, philosophisch-komischen Anekdoten und selbstironischen Witzen.

Ganz mühelos stoßen die Musiker direkt zum Herzen des Hörers vor. Musik der traditionellen Klezmermusik finden sich in neuem Gewand in diesem Programm. Was wir durch die Band hören dürfen, ist die lebensbejahende Essenz der jiddisch-hebräischen Musik

Gabriele Fischer–Berlinger | Gesang/Texte       

Christoph Gisin | Trompete/Flügelhorn/Hang/Percussion      

Christian Gutfleisch | Piano  

Dominik Schürmann | Bass   

Johannes Gutfleisch | Drums/Percussion      

 

Informationen für Gäste zum Eisenwerk Schutzkonzept: HIER

Eintritt: Fr. 33.-/22.- für Azubis mit Ausweis (zusätzliche 5.- Reduktion mit Mitgliederausweis)

Vorverkauf: Ticketino