x
Donnerstag, 26. März 2020

Beth Wimmer & Soul Mates

CD-Taufe von “Chemical Reaction”
Americana – Beiz – 20:15 Uhr

Das neue Album von Beth Wimmer erscheint Ende Februar 2020 und wird am 26. März in der Eisenbeiz gehörig getauft!

Was ist auf «Chemical Reaction» zu erwarten?

Beth Wimmer sagt dazu: „Songs über Liebe und Heilung, den Wechsel der Jahreszeiten, ewig währende zwischenmenschliche Beziehungen, die Unmenschlichkeit des Menschen und sogar die Frage, was nach dem Tod sein wird, finden sich auf meinem neuen Album. Die Menschen und Ereignisse, die mich zu meinen Liedern inspiriert haben, machen «Chemical Reaction» für mich zu etwas sehr Besonderem und ebenso die grossartigen Musiker/innen, die mit viel Herzblut und überschäumender Kreativität zu den Aufnahmen beigetragen haben.

Ich war stolz, beim Recording in Little Konzetts Little Big Beat Studios in Eschen (FL) wiederum die Mojo Monkeys (David Raven, Drums; Taras Prodaniuk, Bass; Billy Watts, Gitarre) aus Los Angeles mit dabei zu haben. Daneben singt die wunderbare Suzie Candell (DE/FL) Backing Vocals zu einem Lied; der grossartige Aaron Till (USA/CH) spielt Viola, und zusammen mit den gefühlvollen Orgelpassagen von Christof Waibel (AT) präsentiert sich «Chemical Reaction» voll Geist und Seele, voll Groove und Fun! Wenn die Chemie in einer Band stimmt, ist dieses grossartige Gefühl bei den Aufnahmen in höchstem Mass präsent.“

Billy Watts (Mojo Monkeys, Eric Burdon, John Mayall) produzierte und kreierte zusammen mit Beth «Chemical Reaction». Seine jahrzehntelange Erfahrung als Schöpfer von Musik hilft ihm, die wunderbarsten Song-Formen und Arrangements zu finden. Er wurde in 2019 als Gitarrist auf dem Blues-Album «Here In Babylon» von Teresa James für einen Grammy nominiert. Über «Chemical Reaction» sagt er: «Beth hat wiederum so wundervolle Songs geschrieben, welche die Herzen von uns allen berühren.»

Beth, warum heisst dein Album «Chemical Reaction»?

„Da ist in jeder Person eine Energie und Chemie, wie beispielsweise die Chemie zwischen Menschen, zwischen Menschen und Tieren, sowie der Natur. Auch das Songschreiben kann eine Art poetische Chemie sein. All diese wichtigen Elemente in meinem Leben beeinflussen meine Musik: Mein eigener Körper und Geist, empfindungsfähig sein, Tiere, die Natur, das Zusammensein in einer grossen Runde, das Planen und Erschaffen von Geschichten, Beziehungen und Chemie… Das sind alles Dinge, die mich inspiriert haben, diese Lieder zu schreiben.“

Beth Wimmer gehört seit drei Jahren zur Programmgruppe kultur@beiz und veranstaltet die donnerstäglichen Konzerte mit. Wie stimmig, dass sie auch ihre eigene CD in diesem Rahmen tauft!

Beth Wimmer - acoustic guitar & vocals

Billy Watts - electric guitar & vocals

David Raven - drums & vocals

Taras Prodaniuk - bass & vocals

Kollekte zugunsten der Band

Reservation zum Essen: Eisenbeiz, 052 728 89 89