Mittwoch, 11. Mai 2022

jazz:now: Miss C-Line

Beeindruckendes Werk eines Multitalentes
Jazz, Rap, G-Funk – Theater – 20:15 Uhr

Sie macht die Schweizer Musikszene gerade um einiges reicher. Wenn man MISS C-LINE zum ersten Mal hört, fragt man sich zuerst, ob diese Musik tatsächlich hierzulande produziert wurde von einer so jungen Künstlerin. Man kann es kaum fassen.

Die Vocalistin und Produzentin aus Bern/Basel überzeugt mit ihren Skills in Gesang, Rap und Pianospiel sowie mit ihrem Entertainment.

Ihre lyrischen Texte sind meist direkt aus ihrem Leben, eine Achterbahn aus Emotionen und Erfahrungen, nicht zuletzt auch gesellschaftskritisch.

Mit Elementen aus Hip Hop, Jazz und Electronic entsteht ihr unverkennbarer Stil. MISS C-LINE ist denn auch ein wahres Multitalent. Geprägt in der Jugend von Wu Tang Clan, Nas und Biggie, begann sie bereits mit 14 Jahren in ihrem Zimmer Songs zu schreiben und releaste mit 17 ihr erstes eigenes Album. Obwohl sie mehrere klassische Instrumente erlernt hat fühlte sie sich stets intensiv zur Rapmusik hingezogen.

Miss C-Line schreibt und produziert auch heute noch all ihre Songs von A bis Z selbst im Studio. Dies setzt nebst ihrem grossen musikalischen Können auch ein beachtenswertes technisches Wissen voraus.

Ihre Single «All the Time», zusammen mit dem Wasabi Duo aus Luzern lief im Radio und wurde für den Kick Ass Award 2019 nominiert in der Kategorie «bester Song 2018».

Seit 2019 ist sie beim SRF Bounce Cypher dabei. Mit ihrem Debut Album «Surreal» von 2020 schaffte es die Künstlerin in die internationalen Playlists.

MISS C-LINE hat soeben ihren Bachelor in Vocal Jazz mit Auszeichnung abgeschlossen und ist Winnerin des New Generation Jazz Lab Contest 2021 in St.Moritz, wo sie gecoacht wurde von internationalen Jazzmusikern wie Omar Sosa, Lee Ritenour und Iiro Rantala.

Carolina Müller (composition, voc)

Joel Studler (drums)

James Krüttli (bass)

David Cogliatti (Keys)

Charlotte Lang (Altosax)

Naima Berete (backingvocals)

Aline Meyer (backingvocals)

Naemi Orlando (backingvocals)

Fr. 33.-/ 22.- für Azubis mit Ausweis (zusätzlich Fr. 5.- Reduktion für Mitglieder mit Ausweis)

Vorverkauf: Ticketino (ab März)