Mittwoch, 4. Dezember 2024

Driftwood Quartet

Contemporary Jazz mit einer Prise Rock
Jazz – Theater – 20:15 Uhr

Driftwood spielt Contemporary Jazz mit einer Prise Rock - dynamisch, überraschend und mitreissend.

Die Musik entwickelt sich von fragilen Miniaturen zu orchestralen Klanglandschaften und kantigen Riffs. Versiert bewegt sich die Band im Spannungsfeld zwischen melodischer Komposition, polyrhythmischer Struktur und Individualität im Zusammenspiel und der Improvisation. Getrieben von Neugier und Entdeckungslust testet Joa Frey in seinen Kompositionen immer wieder neue Konzepte und lässt sich dabei von Naturphänomenen und persönlichen Geschichten inspirieren. Daraus resultieren komplexe und ambitionierte Stücke, die jedoch im Kern immer Einfachheit und dynamisch-fliessenden Groove transportieren. Für das Publikum öffnen sich musikalische Welten, die zugänglich sind und Spass machen.

Im Herbst 2023 veröffentlichte die Band ihr Debütalbum "Litha" beim Freiburger Label Double Moon Records als Teil der Jazz Thing Next Generation Serie.

Das Ensemble des Zürcher Gitarristen und Komponisten Joa Frey nimmt ihren Ursprung im Duo mit Jeanaine Oesch an Kontrabass und Vocals. Zwischen 2019 und 2022 erweiterte sich die Konstellation um Samir Böhringer am Schlagzeug und schliesslich Marina Iten am Altsaxophon.

Mit Samir Böhringer kommt auch ein junger und vielbeschäftigter Thurgauer ins Eisenwerk, von dem es nicht nur viel zu hören, sondern auch zu lesen gibt (u.a. Jazz & More Nr.1/2024). Seine Spielfreude und seine Virtuosität hört man auch in seinen eigenen Gruppen Meta Zero, Chronos Collective, SPHNX oder als Sideman beim Konrad Bogen Trio, Anatole Buccellas Trois Imaginaire und Dela Huettners Swing Thing.

Marina Iten - Altsaxophon 
Jeanaine Oesch - Kontrabass, E-Bass & Vocals
Joa Frey - Gitarre, Vocals & Komposition
Samir Böhringer - Schlagzeug

Fr. 33.-/22.-
Vorverkauf: Ticketino (ab August)

Bar im Theater ab 19:45