10. Januar bis 28. Februar 2022

Isabel Eberle: Die Neugeburt des Jahres

Die Fragilität des Entstehens
Ausstellung – Beiz

balzen - paaren - zeugen - entwickeln - werden - schön auf die Welt kommen
Die Fragilität der Lebewesen beschäftigt Isabel Eberle schon länger. Mittels Hoch- und Tiefdruck versucht sie diese Prozesse auf Papier zu bringen.

Isabel Eberle zeichnet/malt/kreiert seit sie sich erinnern kann. Auf vielen Reisen hielt sie skizzierend inne, um als Rechtshänderin mit links kleinformatige Zeichnungen entstehen zu lassen. Seit 2013 gestaltet sie zudem täglich ein Bild im Postkartenformat. Scheinbar Wertloses verarbeitet sie zu Collagen und "objets trouvés". Von der Linie zur Fläche, vom Tetrapack durch die Druckpresse aufs Papier entstehen ganze Zyklen, die sie nun in der Eisenbeiz ausstellt.

Ausstellung bis 28. Februar 2022 geöffnet zu den Öffnungszeiten der Beiz.