x
Freitag, 4. Oktober 2019

Knuth und Tucek: Heimat

Ein Ammenmärchen
Satire – Theater – 20:00 Uhr

Eine Heimsuchung der weiblichsten Art, eine Un-Hymne an die Kraft der Kunst.

Kontinente driften, Polkappen schmelzen, Millionen wandern, Unionen brechen, Drohnen fliegen, Algorithmen regieren und Volksversteher brüllen, während auf helvetischen Balkonen immernoch die postfaktischen Geranien blühen: Zuhause ist, wo nichts gesprengt wird.

Knuth und Tucek, die Königinnen dunkler Märchenstunden, knallen liederliche Farbbeutel an Patrias stahlgraue Fassade, zersingen patridiotische Schierlingsbecher und migrieren musengeküsst und zaunreitend über die Grenzen unheimeliger Vaterländer.

Die Gewinnerinnen des Salzurger Stier, dem Schweizer Kabarett-Preis Cornichon und des Deutschen Kleinkunstpreises sind zum siebten Mal im Eisenwerk zu Gast – auch ihre neueste Bühnenproduktion wird das Publikum wieder begeistern.

mit Nicole Knuth und Olga Tucek

Eintritt: Fr. 30.-/Fr. 25.-für Azubis mit Ausweis (zusätzliche 5.- Reduktion mit Mitgliederausweis)

Reservation: Regio Frauenfeld Tourismus, 052 721 99 26