x
Donnerstag, 5. November 2020

Molingkick

Etwas andere Wienerlieder und -g'schichten
Wiener Blues – Beiz – 20:15 Uhr

Nix passt besser in unsere seltsame Coronazeit als die melanchonische Musik von Molingkick!

Irgendwie Tom Waits, aber dann doch nicht...beinahe Charles Bukowski, doch vielleicht eher Ludwig Hirsch...

Carl Kick erzählt und singt seine von Bukowski, Waits, aber auch von Ludwig Hirsch beeinflussten Kurzgeschichten, lyrische Notizen und Lieder mit dem wienerischem Charme, der Raues weich macht und frivol entspannt an der Gürtellinie balanciert.

Mike Moling's Musik interpretiert Sprache und Stimmung frei und unberechenbar, am Piano, Akkordeon oder Bass... und verbindet dabei Einflüsse aus klassischen Genres wie Blues, Jazz, oder Chanson mit Aspekten des Vaudeville und der Theatermusik.

«Bitterblau»: Die blaue Donau braun, im Prater blüh’n die Cannabisstauden und am Zentralfriedhof is Coronastimmung – wer Blues sagt, muss auch Wien sag’n…

Das neue Programm «Bitterblau» ist ein Blindflug zur Blues-DNA. 

Carl Kick: Texter, Dichter, Sänger, Blueser, WIENER

Mike Moling: Pianogott, Jazzer, Multiinstrumentalist, mit TIROLER Wurzeln

Reservation: beiz@eisenwerk.ch oder Tischreservation (bis 17 Uhr am Konzerttag)

Kollekte zugunsten der Band