x
Donnerstag, 2. April 2020

nówfrago

Durchtriebener Pop vom Feinsten
Konzert – Beiz – 20:15 Uhr

 

Matthias Gunsch (Voc, Keys, Programming, Sounds), Maja Nydegger (Piano, Keys, Voc), Bidu Rüeggsegger (E-Bass, Voc), Philippe Adam (Drums), Josephine Nagorsniak (Trombone, Melodica) 

Mit seinem neuen Album `Now In Common` gelingt dem Berner Musiker Matthias Gunsch aka nówfrago gleich mehrere musikalische Spagate. Da klingen die guten the Notwist an, da gibt es schrägen Pop eines frühen Beck oder pompös-klassische Ansätze von Bands wie den Flaming Lips. Hinter einer Ecke lugen The National hervor und die Arrangements erinnern in ihrer Vielfalt an Patrick Watson oder gar an zeitgenössischen nordischen Jazz. Und so unterschiedlich dies tönen mag, gemein ist allen Songs das Treibende und Hymnische. Tiefe, melancholische Grundstimmung und friedlich wirkende Ruhe im Spiel mit treibender Kraft.

Über dem vielfältigen Sound dehnt der Gesang von Matthias Gunsch sich von entspannter Beiläufigkeit bis zu dringlicher Erzählung. Und er weiss etwas zu erzählen: Während das erste Album durchsetzt war von Introspektion und der Auseinandersetzung mit Wunden, Niederlagen und dem Umgang mit eigenen Unsicherheiten sind die Texte des neuen Albums konkreter und politischer. Zum Glück bleibt aber die poetische und assoziativ farbige Sprache erhalten. Confused by this craze, no glimpse of a reason, escape from the race. We need a new deal. 

 

Kollektenkonzert

Reservationen Eisenbeiz 052 728 89 89