x
26. Oktober bis 17. November 2019

Werkschau Thurgau 2019

Kantonales Kunstprojekt
Ausstellung – Shed

Lorenz Boskovic/Vincent Scarth, Max Bottini, CKÖ, Florian Germann, Rachel Lumsden, Almira Medaric und Lisa Schiess stellen anlässlich der Werkschau Thurgau im Shed aus.

Die Werkschau Thurgau 19 findet dieses Jahr zum dritten Mal statt und zeigt an vier verschiedenen Ausstellungsorten im Thurgau Arbeiten von 31 Künstlerinnen, Künstlern und Kollektiven mit Thurgaubezug. Somit offenbart die jurierte und kuratierte Show die Vielfalt des künstlerischen Schaffens aus dem Kanton und vermittelt die unterschiedlichsten künstlerischen Arbeitsweisen und Ausdrucksformen in konzentrierter Form. Die in den Shed eingeladenen Kunstschaffenden malen, zeichnen, fotografieren, gestalten Objekte oder sie inszenieren performative Interventionen. 

Die Werkschau Thurgau 19 zeigt Bekanntes neben Unbekanntem, sie bietet den hiergebliebenen, den weggezogenen und den zugezogenen Thurgauer Künstlerinnen und Künstlern eine Plattform. Sie ist eine Initiative der Kulturstiftung des Kantons Thurgau und wird in Kooperation mit der Kunsthalle Arbon, dem Kunstmuseum Thurgau, dem Kunsttraum Kreuzlingen und dem Shed im Eisenwerk realisiert. Zur Ausstellung erscheint eine Publikation, die an allen beteiligten Kunstorten aufliegen wird. 

 

Ausstellungszeit: 27. Oktober bis 17. November 2019

Vernissage 26. Oktober 2019

Öffnungszeiten Shed im Eisenwerk: Do/Fr 18-21 Uhr, Sa/So 11-16 Uhr

 

 

Veranstaltungen

So 27. Oktober 10:30: Familien-Sonntag – Workshop mit Rebekka Ray

Do 7. November 19:00: shedBar mit einer Aktion von Max Bottini

Kunstvermittlung Werkschau

Individuelle Vermittlung

Mit dem Zeichnungsheft durch die Ausstellung

Anregende Zeichnungshefte laden in allen Ausstellungen zum aktiven Schauen und vergnüglichen Selbermachen ein.

 

Schulklassen an der Werkschau

ICH SEH DAS SO – Mit der Schule an der Werkschau 

Kinder und Jugendliche haben eine ganz eigene Sicht auf die zeitgenössische Kunst. Gemeinsam mit der Kunstvermittlerin Rebekka Ray erkunden sie die Ausstellung ihrer Wahl. Ihre Ideen, Fragen und Assoziationen sollen die Schüler und Schülerinnen zum eigenen Tun anregen. Dabei entstehen Texte zur Kunst, Fotografien und Filme, Nachbildungen, Vertonungen oder gar tänzerische Interpretationen – den Ideen der Teilnehmenden sind kaum Grenzen gesetzt. 

Das Angebot gilt für alle beteiligten Kunsträume. Termine nach Absprache

Ein Angebot für Klassen aller Stufen

Nähere Informationen und Anmeldung: rebekka.ray@bluewin.ch, Tel. 079 259 70 70. 

Kosten: CHF 100/Schulklasse