x
Freitag, 21. Dezember 2018

Peter Madsen & CIA

play silent movies - Stummfilme und neue Musik
jazz:now – Theater – 20:15 Uhr

Aufregende und besinnliche Bild-Ton-Verknüpfungen mit alten Stummfilmen und neuer Musik durch ein zeitgenössisches Cinematheque Orchestra.

Auch wenn CIA ziemlich geheimnisvoll klingt, es steht hier kurz und bündig für Collective of Improvising Artists. Das CIA erforscht die verschiedenen Aspekte von kreativer Improvisation und Komposition. Gegründet wurde die Plattform improvisierender Musiker aus dem Vorarlberg vor 10 Jahren durch den amerikanischen Jazzpianisten Peter Madsen.

Ein wichtiger Fixpunkt sind seither die monatlichen «CIA silent movie nights» im Spielboden Dornbirn. Denn Madsen ist nicht nur ein mit ziemlich vielen Wassern gewaschenen international tourenden Musiker – die Liste seiner Kollaborationen ist ellenlang und beinhaltet Namen wie Stan Getz, Michael Musillami oder Fred Wesley – er ist auch begeisterter Sammler von Stummfilmen. Eine weitere Leidenschaft die etwas mit langen Listen zu tun hat.

Seine Filmauswahl für die «silent movie nights Reihe» spannt denn auch den Bogen vom Monumentalfilm über frivole Gesellschaftskomödien bis zum avantgardistischen Kunstfilm. Dabei bietet die Verknüpfung von Bild und Klang einen sehr offenen Assoziationsspielraum. Man kann in den Sound eintauchen oder mit der Filmhandlung mäandern…

Auf jeden Fall überzeugen nebst Peter Madsen auch die weiteren Agenten dieses Abends: der aus Kuba stammende Trompeter Amik Guerra, der vielseitige Trommeltausendsassa Alfred Vogel und Kontrabassist Marc Jenny. Mit unbändiger Spielfreude und einer Mischung aus Verspieltheit, Können und Respekt vor der Musik und voreinander verpassen sie den gut 100-jährigen Stummfilmen einen 2018er Soundtrack und katapultieren dabei das Erbe des Cinematheque Orchestra ins Jetzt.

Amik Guerra - Trompete

Peter Madsen - Piano

Marc Jenny - Kontrabass

Alfred Vogel - Drums

Eintritt: Fr. 30.-/20.- für Azubis mit Ausweis (zusätzliche 5.- Reduktion mit Mitgliederausweis)

Reservation: Regio Frauenfeld Tourismus, 052 721 99 26